"Der Schwarze glänzt das! "Ungewöhnlicher Besuch(Besichtigung) des Gymnasiums Jean Jaurès

Kommen Sie, das Gymnasium Jean Jaurès im Nachteinbruch, geführt(gesteuert) von Pascale Chouffot, der Schriftstellerin im Wohnsitz im Gymnasium und seinen Gästen zu besuchen. Zwischen Wörtern, Licht, S

  • Animation
  • ,
  • Lecture
  • ,
  • Projection
  • ,
  • Théâtre
  • Famille
  • ,
  • Public adulte
  • ,
  • Classe lycée - option théâtre
  • Etablissement scolaire

Es wird 18 Uhr sein. Sie werden vielleicht zahlreich sein, zweifellos neugierig(seltsam), in der so genannten Stunde, die Gitter des Gymnasiums zu verbringen und sich am Fuß der Betonskulptur zusammenzuschließen, die der Wachposten spielt, der etwas tiefer in die Allee, auf Ihrer Rechte gepflanzt ist. Das Gymnasium ist weit, labyrinthique für diejenigen, die es nicht kennen. Ihre Schritte im Hof Ihrer individuellen Lampen, die es Telefons auch immer sind, Stirn- oder Tasche werden Sie sich in Begleitung Führer, besonders Schüler der Option Theater des Gymnasiums, in einige emblematische und geheimnisvolle Orte des Gymnasiums Jean-Jaurès durchschlängeln. In jedem Ort seine Überraschung, sein Licht, seine Musik, seine Wörter, seine Schatten, die, seine Bilder auf seinen Wänden tanzen. Umgetriebenes Gymnasium? Lebendes, bewohntes Gymnasium, von der Geschichte, der Geschichte, ihrer Geschichte, die mehr denn je fortsetzt, sich zu schreiben und seit etwa sechzig Jahren zu erfinden. Verabredungen also um präzisen 18 Uhr, am Fuß der Statue, die warm und "einleuchtend " ausgerüstet sind. Und, für diejenigen, die es wünschen, bringen Sie, wessen, Ihnen / uns am Ende unserer Besuche(Besichtigungen) zu wärmen (Getränk und Imbiss participatives). Ehrengast: Fatou Diarra, Choreograf, Realisatorin, der alt ist, zieht das Gymnasium groß. Adèle Liners, die Schauspielerin. [STOP_TRANSLATION]Claire Nazikian, professeur au lycée Jean-Jaurès, réalisatrice. Projection du court métrage des élèves de Claire Nazikian, "Les Yeux clos" (élèves de 1re, option cinéma, 2015), en leur présence. Lecture d'un extrait de roman d'Alain Gluckstein, auteur de nombreux romans.

Gymnasium, ecrivain, Krimi, litteraire