Ausstellung Bernard Dumerchez, Verleger, ein Kunst- und Buchleben

MUDO-Musée von Oise huldigt in den 35 Jahren der Ausgabe von Bernard Dumerchez, Verleger der Kunst von Oise, vom 24\. März bis zum 21\. Oktober 2018\.

  • Exposition
  • Gratuit
Sans titre, Joël Leick, 2018 © MUDO-Musée de l'Oise / Alain Ruin

MUDO-Musée von Oise huldigt in den 35 Jahren der Ausgabe von Bernard Dumerchez, Verleger der Kunst von Oise, vom 24. März bis zum 21. Oktober 2018.

In der Kontinuität der Gerechten Ausstellung der Bücher(Pfunde), die rückblickend ist, die 2009 vorgestellt ist, die Ausstellung Bernard Dumerchez, Verleger, ein Kunst- und Buchleben frage die Verbindung(Link), was zwischen Kunst und Buch(Pfund) fortdauert und unterstreicht, wie schließt sich das Verlagsabenteuer von Bernard Dumerchez der zeitgenössischen Schöpfung an. Sie stellt einen sechzig Pfunde von Künstlern(Künstlerinnen) vor, mit zeitgenössischen Werken einen Dialog führend. Gewidmete Künstler, morgige Hoffnungen und Pioniere der Wege neuen Ausdruckes, kommen mit demselben gemeinsamen Glück zusammen und beweisen die schmale Verbindung(Link), die das Buch und die Kunst vereinigt, wie Ausdruck einer Form sauberer(geeigneter) Kunst. Seit 35 Jahren veröffentlicht der Verleger Bernard Dumerchez seltene, wertvolle Bücher, Frucht des einzigen(einzigartigen) Treffens unter einem Künstler, einem Autor und einem Verleger. Mehr als fünfhundert Titel, üblicher(laufender) Verlag(Ausgabe) und Bücherliebe, bilden(gründen) ihren Katalog. Der Besucher wird im 18. Flügel von MUDO-Musée von Oise eingeladen, die von zwei Niveaus installierte(untergebrachte) Ausstellung zu öffnen(entdecken) und beim Treffen von Künstlern solche zu gehen wie Antonio Segu í, Vladimir Velièkovi ã, Joël Leick, Gérard Titus-Carmel, Claudius Viallat, Michel Mousseau, Jean-Luc Parant, der Jef Aérosol und vieler anderer. Die Ausstellung Bernard Dumerchez, Verleger, das Kunst- und Buchleben bietet Werke an, die selten ausgesetzt sind, zu bewundern.

UM DIE AUSSTELLUNG

Sichtbare Ausstellung jeden Tag von 11 Uhr bis 18 Uhr (außer dem Dienstag) KOSTENLOSER EINGANG Die Säle vorübergehender Ausstellung sind den Personen in reduzierter Beweglichkeit nicht zugänglich. Die beständigen Sammlungen im Renaissancepalast, sind den Personen in reduzierter Beweglichkeit dafür zugänglich.

Ortsbeschreibung

1 rue du Musée, 60000 Beauvais
  • Beaux-Arts
  • ,
  • Musée de France

MUDO-Musée von Oise wird im ehemaligen Palast der Bischöfe Grafen von Beauvais installiert(untergebracht). Diese bemerkenswerte Gesamtheit(Komplex), die Denkmal geordnet ist, enthält einen Châtelet des Einganges des XIV. Jahrhunderts, der mit einer wunderschönen Wandmalerei geschmückt ist: die Sirenen Musikerinnen. Dieser Châtelet wird von einem Flügel im Renaissancepalast eingebunden(verbunden), der für den Bischof Louis-Villiers von Isle-Adam (1497-1521) auf den Gründungen(Stiftungen) des ersten Gebäudes des XII. Jahrhunderts errichtet ist.

Zugang: Zu Fuß seit dem Bahnhof vom Zug ab Paris - Gare des Nordens Mit dem Auto von herausgenommener A16 Beauvais - Zentrum Mit Bus und Rad mit Abreise aus der Stadtmitte. Parkplätze Foch, gebührenpflichtiger Calvin und St Laurent in der Nähe.

Mudo - musée de l'Oise Vue du palais épiscopal de nuit © Conseil général de l'Oise