Tag des kulturellen Erbes Führungen im Museum für Tapete

Entdeckung der beiden aktuellen Ausstellungen «Ausblick, Wandverkleidung» und «Die Tapete im Verlauf der Jahreszeiten»

MuseePapierPeint

Auf den ersten Blick scheinen Tapeten und Architektur weit entfernte Disziplinen zu sein. Und doch haben sie eine enge Beziehung: Wenn das eine die Kunst des Bauens ist, ist das andere die Kunst der Wandverkleidung. Die neue Ausstellung, "Ausblick, wenn sich die Wand mit Architektur verkleidet", zeigt den Reichtum und die Vielfalt der Verbindungen zwischen Tapete und Architektur in mehr als 160 Dokumenten, darunter etwa 60 Einzelteile.
Auf der zweiten Etage des Museums, der Ausstellung "Die Tapete im Laufe der Jahreszeiten", finden Sie die Schönheit und Einzigartigkeit dieser vier Jahreszeiten wieder, die in unserem Alltag allgegenwärtig sind. Ob alte oder zeitgenössische Tapetenmotive mit stereotypen Bildern oder umgekehrt, sie lösen sich von diesen Codes ab und erneuern unsere Sicht auf die vier Jahreszeiten.
In den permanenten Bereichen des Museums finden Sie die Techniken der Tapetenherstellung und die Panorama-Kulissen der Zuber-Manufaktur.

Ortsbeschreibung

28, rue Zuber 68170 Rixheim
  • Musée, salle d'exposition
  • ,
  • Musée de France

Das der Geschichte der Tapete geweihte Museum stammt von Sammlungen der Fabrik Zuber et Cie, die Jean Zuber 1797 gründete. Das Museum wird im geraden(rechten) Flügel der ehemaligen Ritterkomturei teutoniques eingerichtet (in Titel der Historischen Denkmäler seit 1946 aufgeschrieben), eine Website(Stätte), die es mit dem Werk selbst, das immer aktiv ist und dem Rathaus teilt.

Musée du Papier Peint Musée du Papier peint, Rixheim