Führungen durch das Theater und Show "Like in Stereo" Gesellschaft Vertikale Nacht im Theater des Werkes

Kostenlose Führungen durch das Theater des Werkes

©Emile Zeizig

Kostenlose Führungen durch das Theater des Werkes

Samstag, 16. September ab 13.30 Uhr

Entdecken Sie das Théâtre de l'Œuvre in der Rue Mission de France, eines der letzten italienischen Theater in Marseille. Seit 2020 als Kulturort und Bürger anerkannt, ist es auch ein ganzes Gebäude mit Logen, einer Schneiderei, Proberäumen, Kostümen... und eine Geschichte, getragen von der Association La Paix, ihrem Team und ihren Freiwilligen seit 1931!

Like in Stereo, eine Show von La Compagnie Nuit Vertical, geschrieben von Gaëlle Bien-Aimé und inszeniert von Marion Lévêque.

Azani V. Ebengou und Floriane Vilpont alias Clermesine werden am Samstag, den 16. September, im Rahmen der Europäischen Tage des Kulturerbes 2023 im Theater des Werkes von Marseille sein, um die Beziehung zum Territorium, zu unseren Wurzeln und zur Freiheit in Frage zu stellen.

Aber wer ist Clermesine?

Clermesine lässt sein Radio ständig an. Allein mit diesen Stimmen, die die intensive, die Hoffnung und den Unsinn verbreiten. Allein mit ihren verlorenen Kriegen und ihrem Lebenszorn ist sie weit weg von einem Land, für das sie gekämpft hat. Ein Land, das sie in die wenigen Dinge packte, die sie mitnehmen konnte. Als Dichterin und Aktivistin lebt sie jetzt allein in ihrer Wohnung in Brooklyn. Sie verließ Port-au-Prince so plötzlich, dass es ihr schwer fällt, die Realitäten zu trennen. Ist es, weil sie alle Artikel verschlingt, die ihr Land erwähnen? Lassen Sie sie das Radio hören, indem sie nervös von einer Frequenz zur anderen wechselt, als ob sie auf eine bestimmte Nachricht warten würde.Als ob etwas passieren würde und sie das Wunder nicht verpassen wollte. Im Land ist das Radio ein Sprechzimmer, ein Beichtstuhl, ein Kommissariat für Beschwerden und Notrufe. Sie klammert sich an diese Stimmen, auf die sie ein Gesicht setzt, ein Leben. Diese Stimmen, die den Alltag im Land schildern, weinen, schreien oder skandieren "Lösungs-Ausweg-Krise-Lösung". Eine Medizinstudentin wurde entführt und entlassen. Die Entführer verlangten eine sinnlose Summe, bis die Mutter eine Medientour machen musste, um Gnade zu erbitten. Die Studentin hat die Entführung nicht überlebt. Selbstmord. Ablehnung der Verabscheuung? Der Name des Opfers verfolgt seine eisigen Nächte in dieser riesigen, hellen Stadt, die ihm das Exil noch nicht gefallen hat. Die Wut ließ sie wackeln, sie steht am Rande des Abgrunds, als sie merkte, dass die Studentin nach einem literarischen Abend entführt wurde, zu dem sie eingeladen war. Die Poesie lieben, bis sie den Straßen trotzt? Die Poesie in einer Stadt lieben, die uns die Worte verlieren lässt? Ultimativer Widerstand gegen die Schande. Dann klammert sich Clermesine an Klänge, Gerüche und den Traum von Freiheit. Sie muss sich ein anderes Leben ausdenken und ihr Land in einem Werkgedicht, einem Gedächtnisgedicht, einem Ewigkeits-Gedicht bewahren.

Distribution

Clermesine: Azani V. Ebengou und Floriane Vilpont
Text: Gaëlle Bien-Aimé
Regie: Marion Lévêque
Firma: Vertikale Nacht
Die Vertikale Nachtgesellschaft wurde 2019 von der Regisseurin Marion Lévêque gegründet. Seit der Gründung ihrer Firma im Jahr 2019 hat sie hauptsächlich mit Texten anderer Zeitgenossen gearbeitet, die sich unserer heutigen Welt bemächtigen, um ihre Fäden zu lösen, Sie dekonstruieren die Mechanismen und bieten dem Betrachter eine sensible Erfahrung, die emanzipiert und nuanciert. Jede auf ihre eigene Weise geben diese anderen Frauen Zugang zu einem ihrer "empörenden" Imaginären, wie Alain Damasio sie gerne nennt, als sie transportieren "Ideen, Empfindungen, Wahrnehmungen, die uns aus unseren Gewohnheiten herausreißen, geben unseren verstümmelten Wünschen Kraft; Universen, die den Drang nach einem anderen Leben wecken, indem sie diese Welt in die Arme nehmen." Die Unterstützung und Sichtbarmachung von Texten anderer lebender Frauen macht heute in einem Umfeld, in dem dieses Wort noch zu selten und dennoch wesentlich ist, Sinn.

Dauer des Stücks: 40 Minuten

Ab 12 Jahren

Ortsbeschreibung

1 rue mission de France, 13001 Marseille
  • Lieu de spectacles, sports et loisirs

Sehr schönes Theater der Italienischen von 179 Plätzen, das in 1960 vom Verein(Vereinigung) Der Frieden gebaut ist.

Zugang: freier Zugang

Théâtre de l'Œuvre ©Dominique Milherou