Die Künstlerin Geraldine Ela-Boula stellt ihre Werke in dieser alten Kapelle aus

Im Rahmen der Europäischen Tage des Kulturerbes präsentiert die Künstlerin und Zeichnerin Géraldine Ela-Boula ihre geometrischen Zeichnungen in dieser ehemaligen Kapelle der franziskanischen...

©Hurel-Michelet

Im Rahmen der Europäischen Tage des Kulturerbes präsentiert die Künstlerin und Zeichnerin Géraldine Ela-Boula ihre geometrischen Zeichnungen in dieser ehemaligen Kapelle der Franziskanerinnen von Notre-Dame du Temple. Eine Ausstellung, die in die Saison 2023 der Termine der Kapelle in Anwesenheit des Künstlers eintritt.

Ortsbeschreibung

1 bis rue Saint-Michel, 87210 Le Dorat
  • Édifice religieux
  • ,
  • Lieu de culture, spectacles, sports et loisirs

Diese ehemalige Kapelle der franziskanischen Schwestern Notre-Dame-du-Temple aus dem Jahr 1898 mit originalen Buntglasfenstern wurde entweiht und beherbergt heute regelmäßig Ausstellungen und Veranstaltungen. Originalgemälde, Buntglasfenster und Möbel sind immer sichtbar. Das Gebäude und die liturgischen Möbel stammen aus dem späten 19\. Jahrhundert und die Buntglasfenster stammen von Meister Verrier Dagrand (1898). In Privatbesitz beherbergt der Ort das Publikum hauptsächlich für Ausstellungen und ausnahmsweise für Konzerte. Ein Verein, Les rendez-vous de la chapelle, moderiert den Ort seit Sommer 2015.

Zugang: Keine spezielle Einrichtung, aber einfache Parkplätze in der Nähe.

Ancienne chapelle Notre-Dame-du-Temple ©Hurel