Freier Besuch eines Herrenhauses aus der zweiten Hälfte des 15\. Jahrhunderts

Entdecken Sie ein kleines Schloss, ein fast vergessenes Herrenhaus: das Herrenhaus von Montlebeau. Unter dem Titel der historischen Denkmäler aus der zweiten Hälfte des 15\. Jahrhunderts, entdecken Si

©Bernard Amoury

Entdecken Sie ein kleines Schloss, ein fast vergessenes Herrenhaus: das Herrenhaus von Montlebeau. Dieses außergewöhnliche Schloss, das in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts als historisches Denkmal eingetragen wurde, können Sie im Rahmen eines freien Besuchs entdecken. Aus Sicherheitsgründen ist die Tour im Wesentlichen außerhalb und wird von einigen Kommentaren zur Herkunft und Geschichte des Herrenhauses begleitet.

Ortsbeschreibung

Montlebeau, 23300 Vareilles
  • Monument historique
  • ,
  • Château, hôtel urbain, palais, manoir

Das Lehen von Montlebeau war eine Hommage an die benachbarte Vizegrafschaft Bridiers. Diese feudale Burg wurde erstmals 1497 erwähnt, ihr erster Besitzer war ein Sieur de la Marche. Es handelt sich um eines der wenigen verbliebenen Adelshäuser der Vasallen von Bridiers und ist daher ein wichtiges Element in der Geschichte des Nordwestens von Kreta. Das Haus wurde etwas früher gebaut, in der zweiten Hälfte des 15\. Jahrhunderts, eine Zeit der englischen Drohungen aus Guyenne, während der Hundertjährige Krieg sich zum Vorteil der Franzosen wendet. Es ging darum, die französischen Stellungen zu festigen und den lokalen Lords zu danken, indem sie ihnen das zurückgenommene Land dem Feind anbieten. Der Bau eines solchen Bauwerks kam mittelfristig auch der Beschäftigung zugute und sicherte normalerweise viele Generationen von Landwirten, die mit dem Gebiet verbunden waren. Ein Dokument (Geständnis) aus dem Jahr 1526 lässt uns wissen, dass das Haus einen Hof, eine Kapelle (Ruine aus dem 16\. J

Zugang: Privat - Unbefugter Zugriff ohne Erlaubnis des Eigentümers

Château de Montlebeau ©Bernard Amoury