Traditioneller Ball in Brive-la-Gaillarde

Das Museum Labenche beherbergt mehrere tausend Objekte aus der sogenannten «Volkskunst und -tradition». Auch fast die gesamte zweite Etage des Museums sowie die Mezz...

©Menetriers du Massif Central

Das Museum Labenche beherbergt mehrere tausend Objekte aus der sogenannten «Volkskunst und -tradition». So widmet sich fast die gesamte zweite Etage des Museums sowie das Zwischengeschoss der Erinnerung an das Leben und die täglichen Aktivitäten der Corrézien im 19. und frühen 20. Jahrhundert. Entdecken Sie anlässlich der Europäischen Tage des Kulturerbes die Vitalität der Volkskunst und -traditionen in Corrèze und insbesondere in Brive, indem Sie an einem traditionellen Ball teilnehmen, der mit den Sammlungen des Museums Labenche verbunden ist.

Ortsbeschreibung

26 bis boulevard Jules Ferry, 19100 Brive-la-Gaillarde
  • Musée de France
  • ,
  • Monument historique
  • ,
  • Lieu de culture, spectacles, sports et loisirs

Bauwerk des Renaissancestiles, das gegen 1540 auf Antrag Jeans de Calvimont erbaut(belehrt) ist; Herr von Labenche. Er hat zu den Familien Calvimont, der Dumas, der Sabruguet-Damarzid nacheinander gehört. Louis XIII residierte da während seines Besuches(Besichtigung) von Brive. 1829 vom Bischof de Tulle gekauft, wurde er die Eigenschaft(Eigentum) der Stadt von Brive 1906.

Zugang: Parkplatz (Parkplatz Thiers Platz von Lattre de Tassigny, der, in 100 Meter; Parkplatz von Guierle, Platz vom 14\. Juli) zahlt, Getrunken (Halt(Haltestelle) "Museum Labenche")

Musée Labenche ©tourismecorreze