Ausstellung «Dix par dix» des Bildhauers Robert Schad

Europäische Tage des Kulturerbes 2023

© Robert Schad

Von Oktober 2021 bis Oktober 2023 begrüßen 33 malerische Städte und Dörfer von Burgund-Franche-Comté auf einzigartigen Strecken vor ihren Schlössern, Klöstern oder historischen Ruinen 62 Originalskulpturen des Bildhauers Robert Schad.
An diesen vom Künstler persönlich ausgewählten Orten trifft die zeitgenössische Skulptur auf Landschaft, Architektur und Geschichte. Sie begleitet den Betrachter auf den Wegen der Region, während eine rote Linie aus massivem Naturvierkantstahl mit einem konstanten Querschnitt von 10 x 10 cm (daher der Name der Ausstellung) die Landschaft durchquert. Der Wanderer kann ihr folgen und dabei neue und überraschende Perspektiven auf bekannte Orte entdecken. In Tournus, im Garten der Ehrenlegion, sind drei Skulpturen zu entdecken:

  • MOOH 2016;
  • MATRAK 2017;
  • REMMEL 2021.dichthttps://schad-bourgogne-franche-comte.com/skulpturen/tournus/
    Robert Schad stammt aus Deutschland und lebt und arbeitet seit 1994 im kleinen Dorf Larians-et-Munans in der Haute-Saône. Seine Skulpturen scheinen wie riesige Pilze aus dem Boden zu sprudeln, die durch ein imaginäres Myzel miteinander verbunden sind. Wie die Tänzer einer skulpturalen Choreografie sind sie trotz ihres Gewichts von unglaublicher visueller Leichtigkeit. https://schad-bourgogne-franche-comte.com