Das Rathaus: das Kabinett des Bürgermeisters

Präsentation des Kabinetts des Bürgermeisters Herrn vom Bürgermeister de Chalon-Sur-Saône.

© Jean-Luc Petit, Ville de Chalon-sur-Saône

Das Haus Großhandel liegt an der Ecke(Winkel) des Platzes des Rathauses und der Straße des Hafens Villers.
Ab 1800 schützte sie eine bürgerliche Familie, die in Chalon seit 1699 als Eisenhändler implantiert ist. Das Unternehmen wurde im Erdgeschoss installiert(untergebracht).
Das Haus Großhandel wurde auf einem Teil(Seite) Schiff der ehemaligen Kirche der Karmeliter gebaut. Diese in der Revolution sehr national gewordene Kirche wurde von Michel Gros, Dem "großen " Mitglied der dritten Generation der Dynastie gekauft. Sie wurde für den Bau eines Hauses, die alten in der Erhebung der Wände wieder verwendenden Materialien und Pilaster in den Fassaden eingerissen. Die Nachkommen von Michel Gros machten die Anschaffung von zwei anderen Teilen(Seiten) vom Gebäude, die in der Erste(Premiere) angrenzend sind.
Im ersten Stockwerk, dem adligen(edlen) Stockwerk, wo sich die Wohnungen der Familie befanden, sind die Stücke(Zimmer) eklektisch. Der große Salon, das gegenwärtige Amt(Büro) des Bürgermeisters, stellt einen Charakteristisch-, Rokokostil des Jahrhunderts Ludwigs XV vor, während die Halle der Aufnahme Verweis(Richtgröße) auf einen ein geträumtes Mittelalter macht: Stände, die steinernen der Spätgotik typischen remplages, Oberseite der Türen streicht(bemalt)... Eben in diesen Orten von Anfang an Jahre 1980 wird das Kabinett des Bürgermeisters de Chalon-sur-Saône installiert(untergebracht).