Ausstellung: «Die Ursprünge der Confiserie Lefèvre-Lemoine und der Biscuiterie LU»

Was haben die älteste Konditorenfamilie von Nancy und die LU-Biscuits gemeinsam? Sie werden es im Laufe dieser Mini-Ausstellung entdecken, die mit dem Verein Terres d'Argonne durchgeführt wurde.

©Duché de Lorraine Confiserie Lefèvre-Lemoine

Was haben die älteste Konditorenfamilie von Nancy und die LU-Biscuits gemeinsam? Sie werden es im Laufe dieser Mini-Ausstellung entdecken, die mit dem Verein Terres d'Argonne durchgeführt wurde.

Von Varennes-en-Argonne über Nancy bis zur Petit Beurre unserer Kindheit prägte die Familie Lefèvre die Welt des Gebäcks zur Zeit der industriellen Revolution. Die Confiserie-Biscuiterie Lefèvre-Lemoine wurde 1840 in Nancy von Antoine Lefèvre gegründet. Sein jüngerer Bruder Jean-Romain gründete 1846 die Biscuiterie Lefèvre-Utile in Nantes.
Entdecken Sie die lothringischen Familienwurzeln der Marke LU, dem französischen Marktführer für Kekse.

Ortsbeschreibung

10 rue des Sœurs Macarons, 54000 Nancy
  • Musée, salle d'exposition
  • ,
  • Monument historique

Das Gebäude stammt aus der ersten Hälfte des 18\. Jahrhunderts. In einem der ältesten Stadtviertel hinter der Kathedrale befindet sich in der Rue des Schwestern Macarons (früher Rue de la Hache) bis 1982 eine der ältesten Bäckereien von Nancy. Seit 2019 ist das Erdgeschoss des Hauses der Schwestern Macarons natürlich der Aufwertung und Weitergabe des kulinarischen Erbes von Nancy gewidmet. Im Haus der Makronen-Schwestern befindet sich das Museum der Makronen-Schwestern, das von der Lefèvre-Süßigkeit geschaffen wurde.

Musée Fours des Sœurs Macarons ©Lorraine Tourisme