Ausstellung "Kugeln, die Welt in Tragweite der Hand. Sammlungen die XVII. und XVIII. Jahrhunderte"

Ausstellung "Kugeln, die Welt in Tragweite der Hand. Sammlungen die XVII. und XVIII. Jahrhunderte"

  • Exposition
  • Gratuit
©Musée des Arts et Métiers-Cnam

Ausstellung "Kugeln, die Welt in Tragweite der Hand. Sammlungen die XVII. und XVIII. Jahrhunderte" 20. September 2019 - 19. Januar 2020 Anlässlich einer großen Operation von Restaurierung von zwei herrlichen Kugeln des niederländischen Kartografen Wilhem Blaeu bietet das Museum dem Publikum ein Tauchen im Jahrhundert holländischen Goldes an. Seltene Werke, von der zentralen Bibliothek des Konservatoriums und von die wissenschaftlichen Instrumenten, herausgenommen aus den Vorräten(Vorbehalten) des Museums abstammend, Renaissance-, ergänzen die Präsentation. Drei französische Kugeln des Endes des XVIII. Jahrhunderts, des kleinen Forts und des Delamarche, ebenfalls kürzlich, die restauriert sind, kommen, an das Vorübergehen(Passage) von Zeugen der Niederlande in Frankreich der Lichter, vor der Hegemonie von Großbritannien der industriellen Revolution zu erwähnen. Ein kurzer Film dokumentiert die hauptsächlichen Etappen der Restaurierung der Kugeln von Blaeu und eine digitale Anlage in Sicht 3D lädt die Besucher ein, die Kugeln drehen zu lassen und ihre ausgemalten(kolorierten) und sehr fein gezeichneten Details(Einzelteile) zu beobachten(einzuhalten).

Ortsbeschreibung

60 rue Réaumur 75003 Paris
  • Édifice religieux
  • ,
  • Musée, salle d'exposition
  • ,
  • Tourisme et handicap
  • ,
  • Monument historique

L’exposition permanente du Musée des arts et métiers est organisée en sept collections thématiques, elles-mêmes subdivisées en quatre périodes chronologiques (avant 1750, 1750-1850, 1850-1950, après 1950) : instruments scientifiques, matériaux, construction, communication, énergie, mécanique et transports. Des présentations complémentaires insistent sur des points particuliers : le laboratoire de Lavoisier, le théâtre des automates. Dans l'ancienne église est présentée, entre autres, l’expérience de la rotation de la terre au moyen du pendule de Léon Foucault.

Zugang: Métro : Arts-et-Métiers - Réaumur-Sébastopol Bus : 20, 38, 47

Musée des arts et métiers