Führung der vorübergehenden Ausstellung "Jean-Nicolas Matrel (1663 - 1743) und die Zinntöpferei in Lothringen"

Gehen Sie in Begleitung eines Vermittlers des Erbes in die Entdeckung des Zinngeschirrs die 17\. und 18\. Jahrhunderte.

  • Visite commentée / Conférence
  • Gratuit
Ville de Remiremont

Kommen Sie, das sehr bearbeitete Geschirr zu öffnen(entdecken), in dem die Romarimontains und die Lothringischen im Ende des 17. Jahrhunderts und im 18. Jahrhundert aßen. Man fand sie in allen Tischen, des Bauern Besitzer(Besitzerin) seiner Erden dem Aristokraten und sogar den Stiftsdamen von Remiremont, in den Gasthöfen, in den Krankenhäusern Heiden und Remiremont. Kommen Sie, den Flitter zu öffnen(entdecken), der, ursprünglich, sie, dem Silbergeschirr sehr nahe, zurückgab. Das ist der Prunk des Tisches, zu dem Sie eingeladen werden. Ich hoffe, dass Ihr Appetit den Geschirrbord in seinem Maß finden wird. Der junge kulturelle Vermittler wartet auf Sie, um eine Tischrundfahrt(Tischrunde) und alles zu machen, Ihnen auf der Zinntöpferei, seit seiner Herstellung bis zu ihrer Benutzung zu erklären. Ohne einige schmackhafte Anekdoten zu vergessen, die den Kronleuchter(Glanz) dieses Mobiliars erhöhen werden. Mehr Zögern, ein großes metallisches Abenteuer ruft Sie!

Ortsbeschreibung

70 rue Charles de Gaulle, 88200 Remiremont
  • Musée, salle d'exposition
  • ,
  • Musée de France

In einem Wohnsitz des XVIII. Jahrhunderts, das Museum installiert(untergebracht), ist, durch den Willen seines Vermächtnisnehmers, gleicherweise(gleichzeitig) eines historischen Museums geworden, wo zahlreiche Erinnerungen an die Abtei und adligen(edlen) Kapitels aufbewahrt werden, die die Berühmtheit der Stadt und des Museums der schönen Künste machten, reiche Gemäldesammlungen(Malsammlungen) enthaltend. Fotografischer Kredit(Vertrauen): Stadt von Remiremont.

Musée Charles de Bruyères Ville de Remiremont