Entdeckung des Dolmens von Boumiers

freier Besuch(Besichtigung)

  • Visite libre
  • Gratuit
  • Thème : L'Art du partage

Ortsbeschreibung

Les Raudières, 37800 Sainte-Maure-de-Touraine
  • Site archéologique

Dieser Dolmen der Jungsteinzeit ist von den zur Zeit der "neuen Steinzeit" lebenden Menschen(Männern) gebaut worden, wenn die Jäger - Pflücker sesshaft gemachte Landwirte - Züchter geworden sind. Der Pfarrer Jean-Jacques Bourassé, aus Sainte-Maure gebürtiger Archäologe, ist der Erste, diesen Dolmen 1842 in seiner Inventur zu beschreiben "die keltischen Denkmäler von Touraine". Er wird, gemäß den historischen Denkmälern von ministeriellem Erlass vom 14\. Mai 1945 aufgeschrieben, aufgeschrieben. Rechteckig, setzt er sich aus vier Unterstützungen, alle, was zum Inneren geneigt ist und aus einem großen Tisch zusammen, der zum Heck überläuft. Vom Südosten nach dem Nordwesten geleitet, wird er von sechs Steinen verschiedener Dimensionen gebildet(gegründet). Ein Tisch der Form eines rechtwinkligen Dreieckes wird auf den großen in der Erde senkrecht implantierten Steinen gestützt, er stellt die Wirkung eines rohen, hohen Daches 1,70 m her. Dieser kalkige turonien Megalith und Sandstein ist die Spur einer zugedeckten Allee. Eine zugedeckte Allee wird von einer doppelten Reihe der aufgestellten(errichteten) Steine gebildet, mit den Fliesen bedeckt. Er bildet(gründet) ein jungsteinzeitliches Grab, ein Grabmal mit der Öffnung zum Sonnenaufgang.

Zugang: seit RD910 zu Poitiers, Direktion(Richtung) Nouâtre im Kreisverkehr rechts (D108) nehmen. Den 4\. Weg links und den 2de links nehmen.

Dolmen de Boumiers Dr

erstellt von %Besitzer% Donnerstag 23. August - 11:28