Rundreise(Kreislauf) "Auf den Spuren von Joseph Fourier und von den Brüdern Champollion" mitten in Grenoble.

Spaziergang mit dem Verein(Vereinigung) " Patrimoine et Développement " und Herrn Pierre Blanc, um des Gelehrten und des Präfekten Fourier und der Brüder Champollion im historischen Herzen der Stadt i

  • Circuit
  • Gratuit
© Ville de Grenoble

Mit Dem Verein(Vereinigung) "Erbe und Entwicklung, Grenoble" und Herr Pierre Blanc " Groß ", können Sie des Gelehrten und des Präfekten Joseph Fourier in Fußtapfen treten sowie der Brüder Jean - François und Jacques-Joseph Champollion im historischen Herzen der Stadt. Abfahrt vor dem Hotel Amat (1500/1510 bis 10,) Straße Chenoise und Erbrundreise(Erbkreislauf) in den Orten, wo diese grenoblois berühmten Figuren gelebt haben. Die Strecke überquert(dringt durch) zwischen anderen sie Straße Renauldon, (Charles Renauldon, 1757-1824, der Rechtsanwalt, Jurist, kommunale Offizier von Grenoble, der Reichbaron, der Bürgermeister(die Bürgermeisterin) von Grenoble zwischen 1800 und 1815), Platz Heiliger André (St André, das 1. Jahrhundert, des Anhängers, des Märtyrers), Straße Lafayette (Gilbert Motier, Marquis von Lafayette, 1757-1834, Gatte der Gräfin von Noailles, hat in den USA gekämpft, wird in Grenoble verbracht), der Klare Heilige Platz (der seinen Namen dem Kloster von Nonnen Klarer Heiliger schuldig ist, das auf der Straße Ste Claire 1649 gegründet und 1818 eingerissen ist), nahe Straße Brocherie (kommt der Name von der ehemaligen Familie Bücher, dem Generalstaatsanwalt im Parlament von Grenoble, vielleicht her, hatte es auch die brochiers Händler), dann auf dem Platz Unsere Dame (wo die Kathedrale Namensgeber von Karl der Große in der Umgebung von 777 erbaut(belehrt) wurde).. Grenoble, seine Steine, seine Seele.. . und seine Berühmtheiten, die ihre Suchen(Forschungen) und ihre Entdeckungen in Europa und in der Welt haben teilen lassen!

Ortsbeschreibung

10, rue Chenoise, 38000 Grenoble, Isère, Auvergne-Rhône-Alpes
  • Château, hôtel urbain, palais, manoir

Hotel baut gegen auf seiner(ihrer) Fassade der Fenster in Fensterpfosten vorstellende moulurés 1500-1510 und deren Zugang im Innenhof sich von einem sich auf Kreuzrippen gewölbten auf Culs der Lampe in der grotesken Form stehenden Vorübergehen(Passage) macht. Ein vieleckiges Türmchen der Treppe, sich um einen Treppenabsatz(Phase) einrollend, verkehrt(schadet) zu den Stockwerken und den Galerien, die sich dem Rückgebäude anschließen. Die im XVII. Jahrhundert ausgeführten Änderungen, bemerkenswerte geschmückte(ausgezeichnete) Decke.

Zugang: Straßenbahn B: Halt(Haltestelle) die Notre-Dame Museum.

Vieux Grenoble - Immeuble du 10 rue Chenoise © Ville de Grenoble

erstellt von %Besitzer% Dienstag 29. Mai - 15:27