logologo
HilfeLoading...
Samstag 16 September 2023, 14:30Passed
Conditions
Freier Eintritt
September 2023
Samstag 16
14:30 - 17:30
Accessible to the motor impaired
6 to 99 years old

Cloître de la cathédrale Saint-Vincent de Chalon-sur-Saône

Place du Cloître, Chalon-sur-Saône
  • Saône-et-Loire
  • Bourgogne-Franche-Comté

Familienaktivität "sensible Entdeckung des Klosters"

Entdeckungen mit der Familie: Kinder, Jugendliche und Eltern, begleitet von Guides
Samstag 16 September 2023, 14:30Passed
Conditions
Freier Eintritt
© Émilie Gallay Warwzyniak, Ville de Chalon-sur-Saône

Durch das Spiel der Beobachtung werden Sie Akteur dieses Eintauchens in die Bilder des Mittelalters.
Sind Sie bereit, Nase-an-Nase-Tricks zu spielen? Wir werden alle zusammen nach diesen freundlichen oder grimmigen Charakteren und Tieren suchen, die uns so vertraut sind.
Inspiriert vom Reichtum der Skulpturen, die an diesem Ort aufbewahrt werden, können Sie Ihre eigenen Bilder machen.
Hinweis: Für Kinder von 6 bis 18 Jahren und ihre Eltern. Dauer der Präsentationen und Aktivitäten: 10 bis 30 Minuten. Treffpunkt: Kreuzgang der Kathedrale St. Vincent, Kreuzgang

Types d'événement
Circuit
Thèmes 2023
No selection
I agree that the image may be freely used, provided that it is attributed to the author by name and shared under the same conditions.
Conditions de participation
Gratuit
Type de public
Tout public

About the location

Cloître de la cathédrale Saint-Vincent de Chalon-sur-Saône
Place du Cloître, Chalon-sur-Saône
  • Saône-et-Loire
  • Bourgogne-Franche-Comté
Der Kreuzgang der Kanoniker der Kathedrale Saint-Vincent ist der einzige an eine Kathedrale angrenzende Kreuzgang in der Bourgogne-Franche-Comté. Die Umfassungsmauern könnten auf das Jahr 1000 datiert werden, was sie noch außergewöhnlicher macht. Drei Flügel mit Erkern mit Kleeblattbögen stammen aus dem 14. Jahrhundert und wurden im 15. Jahrhundert mit Sprengköpfen überwölbt. Der Nordflügel ist eine zeitgenössische Rekonstruktion einer im 19. Jahrhundert verschwundenen Galerie. Im Geiste der bestehenden Kapitelle aus dem Mittelalter und dem 19. Jahrhundert ist es mit Skulpturen auf Kapitellen aus Saint-Marc-Stein (Burgunder Kalkstein) geschmückt, die von der Bildhauerin Laetitia de Bazelaire geschaffen wurden und an Tiere, Tugenden oder die fünf Sinne erinnern.