Gute Nacht: Lesungen und Lieder mit mehreren Stimmen

Lektüre der alles liest.

© L'homme qui lit tout

Eine Lese- und Singparty zum Gedenken an die befreiten Liebschaften, ein Blick auf die zensierten Texte von Admiral de Rochegude und die traditionellen okzitischen Lieder.

Ortsbeschreibung

28 rue Rochegude, 81000, Albi
  • Musée, salle d'exposition
  • ,
  • Patrimoine mondial de l'UNESCO
  • ,
  • Édifice industriel, scientifique et technique

Das von Antoine Marchand geleitete Zentrum für zeitgenössische Kunst Le Lait («Laboratoire Artistique International du Tarn») in Albi ist ein Forschungs- und Ausstellungsort für zeitgenössisches Schaffen: Produktion neuer Werke, Ausstellungen, Filme, Verlage, Konferenzen, Kolloquien, Künstlerwohnheime, Vermittlungen, territoriale Interventionen sind ein Weg, die Künstler zu unterstützen und die Öffentlichkeit für zeitgenössische Kunst zu sensibilisieren. Das Zentrum für zeitgenössische Kunst Milch ist ein Versuchsort, der weit über die Episkopalstädte hinausstrahlt.
Es ist ein lebendiger und gastfreundlicher Ort, der frei, offen und für alle zugänglich ist. Kunstliebhaber, neugierige Spaziergänger, sind eingeladen, die heutigen Künstlerausstellungen frei oder in Begleitung eines Mediators zu besuchen. Kinder jeden Alters sind willkommen.

Zugang: 10 Minuten gratis Parkplatz, 5 Minuten 10 Minuten zu Fuss ab Bahnhof oder Vigan-Platz kostenpflichtig

Centre d'art Le Lait © Ville d'Albi